„Eine Ode an die Freude“, Beethoven trifft Orgel-, Sufi- und Klezmermusik, Das Ensemble Noisten
11. Juli 2021
17:00
Lindlar
Kulturzentrum
Anreise

Das Ensemble Noisten / „Eine Ode an die Freude“ / Beethoven trifft Orgel-, Sufi- und Klezmermusik

Im Jahre 2020 feierte ganz Deutschland den 250. Geburtstag des Komponisten Ludwig van Beethoven (1770 – 1827). Das Konzert widmet sich der kompositorischen Kraft Ludwig van Beethovens. Doch wie passt Beethoven zu diesem Projekt? Er war ein Freigeist und er war einer der größten Erneuerer der Musikgeschichte.Überhaupt nicht religiös, verspottete er die Religion sogar, doch er liebte die Natur und gewann ihr erst am Ende seines Lebens etwas Göttliches ab.

Mit diesem Konzert soll weniger die Musik der drei Religionen in ihren Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten dargestellt werden als ein freies musikalisches Spiel voller Innigkeit Neugier und Respekt. Neben Klezmer und Sufimusik werden Orgelmusik u. a. von Beethoven, wie eine Transkription der 7. Sinfonie Beethovens und Klezmermusik in Anlehnung an Beethovens 6. Sinfonie, der Pastorale zu hören sein.

 

Die Ausführenden

Das Ensemble Noisten
Reinald Noisten – Klarinetten, Claus Schmidt – Gitarren, Andreas Kneip – Kontrabass, Shanmugalingam Devakuruparan – Percussion

 

Gäste: Murat Cakmaz – Neyflöte, Gesang, Robert Mäuser- Orgel, Talip Elamsulu – Derwischtanz

 

Falko Steinbach – Klavier

Moderation: Prof. Falko Steinbach

 

Kulturzentrum Lindlar
(Wilhelm-Breidenbach-Weg 6, 51789 Lindlar)

 

Die Veröffentlichung des jeweiligen Konzerts findet immer am Folgetag zur gleichen Uhrzeit auf YouTube statt.

 

Eintritt: frei, Spenden sind herzlich willkommen

 

auch Live auf YouTube unter: youtube.com/KlavierfestivalLindlar

 

Informationen zum Einlass und Reservierung bei LindlarKultur, 02266 96400 und 96412 sowie unter lindlarkultur@lindlar.de

Aktuelle Informationen zu den jeweils gültigen Corona-Rahmenbedingungen finden Sie auf der Internetseite www.klavierfestival-lindlar.de/corona-rahmenbedingungen/